Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Rufen Sie uns an: +43 664 4048 505
Login
Register
 

Gemeinsam mit SMPR haben wir den Tirol Touristica für das PillerseeTal gewonnen

von Martin Weigl (Kommentare: 0)

Bild © WMP: Josef Margreiter (GF Tirol Werung - links) und Florian Phleps (Prokurist Tirol Werbung - rechts) mit den Siegerteam aus dem PillerseeTal

PillerseeTal gewinnt Tirol Touristica für Tourismuskommunikation zur Biathlon-WM

Im Rahmen des Tiroler Tourismustages wurden die herausragenden touristischen Projekte Tirols mit dem Touristica ausgezeichnet. Der Tourismusverband PillerseeTal sowie die heimischen Agenturen SMPR und WMP erhielten die begehrte Trophäe für die Medienarbeit zur Biathlon-WM.

Herausragende touristische Projekte und Innovationen werden alle zwei Jahre mit dem Tirol Touristica ausgezeichnet. Die fünfzehnköpfige Jury unter dem Vorsitz des Geschäftsführers der Tirolwerbung Josef Margreiter ist hochkarätig besetzt. Top-TouristikerInnen wie Frau Dr. Petra Stolba (Geschäftsführerin Österreichwerbung), Hermann Fercher (Geschäftsführer Lech Zürs) oder Prof. Hubert Siller vom MCU entscheiden ebenso über die vielen eingereichten Projekte wie hochrangige Vertreter der Wirtschaft oder der Bundesministerien.

Innovation und Strahlkraft überzeugen
Das PillerseeTal erhielt den begehrten Preis für die touristische Kommunikation zur Biathlon-WM, die durch die heimischen Agenturen SMPR und WMP umgesetzt wurde. „Für uns ist die Auszeichnung eine besondere Ehre und wir wollen nicht vergessen, den Partnern, wie der der Tirol Werbung, dem OK und dem ÖSV für die hervorragende Zusammenarbeit zu danken“, so Martin Weigl (WMP), Daniela Maier und Stefan Steinacher (SMPR) unisono. Der TVB PillerseeTal setzte sich damit gegen weitere hochwertige Projekte durch. Der Erfolg, vor allem aber der Innovationsgeist und die Strahlkraft des umgesetzten Konzeptes überzeugten die hochrangig besetzte Jury. Aufgrund des großen Erfolges führt der Tourismusverband das PR-Konzept in den kommenden beiden Jahren mit Daniela Maier, Stefan Steinacher und Martin Weigl weiter.

Hintergrund: Zwei Jahre erfolgreiche Umsetzung durch heimische Agenturen
Bereits zwei Jahre vor der WM wurde mit dem umfassenden PR-Konzept begonnen, das durch die heimischen Agenturen SMPR und WMP erfolgreich umgesetzt wurde. Mit mehr als 110 Presseaussendungen, Pressereisen und –einladungen, Präsentationen bei Events und über Social-Media-Kanäle wurde seit 2015 aus der Region berichtet. Weit über 100 Innovative und vielseitige Videoclips zeigten die Facetten der Kitzbüheler Alpen Region im Bewegtbild. Allein durch die Facebookseite „hochfilzen2017“ wurden unglaubliche 34 Millionen Personen erreicht. Auch während der WM hat der Tourismusverband PillerseeTal Kitzbüheler Alpen ein umfangreiches Programm vorbereitet, um den Medien die Region rund um das Stadion näher zu bringen. „Die erfolgreiche WM, die unglaublichen Winterbilder im TV, die Fans in den Socialmedia Kanälen und die vielen Presseberichte über die Region sorgen für eine nachhaltige Bekanntheit der Region“, ist TVB Geschäftsführer Armin Kuen überzeugt. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben