Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Rufen Sie uns an: +43 664 4048 505
Login
Register
 

Monte-Carlo Feeling in Fieberbrunn

von Martin Weigl (Kommentare: 0)

Bild WMP: Classic Sport Cars - Rallye-WM Lancia Delta

Bei Kaiserwetter  erlebten die zahlreichen Zuschauer beim 5. Sparkasse Classic Sport Cars in Fieberbrunn einen Hauch von Rallye Monte-Carlo Stimmung. Neben den Profis vom Prefa Rallye Team und dem Rittner Drift Team fanden sich bei der  Jubiläumsveranstaltung Sportwagenfahrer aus Österreich und Deutschland ein.

Im 5. Jahr hat sich das Sparkasse Classic Sport Cars in Fieberbrunn endgültig in der Sportwagen-Szene etabliert. „Wir hatten beim diesjährigen Event viele neue Teilnehmer  mit tollen Fahrzeugen und einigen Raritäten, wie den original WM-Rallye Lancia Delta oder einen äußerst seltenen Lamborghini Countach.“, resümiert der Organisationschef Wolfgang Pali. Die Teilnehmer konnten sich über ein umfangreiches Programm mit einigen Neuerungen freuen. Insbesondere die PillerseeTal-Rallye hatte es den Sportwagenfahrern angetan. „Bei den Sonderprüfungen stand nicht die Geschwindigkeit, sondern vor allem der Spaß und die Präzision im Vordergrund, wie etwa in St. Jakob, wo die Fahrer vom PS-starken Sportwagen auf einen ferngesteuerten Buggy wechseln mussten.“, so Pali.

Für das Highlight des Tages sorgte einmal mehr das Prefa Rallyteam rund um Teamchef Gottfried Kogler, der sich jedes Jahr wieder auf Fieberbrunn freut, wie er selbst sagt: „Es gibt in ganz Österreich keine vergleichbare Veranstaltung, bei der wir uns den Motorsportfans so hautnah präsentieren können wie hier.“

Um 18 Uhr verwandelte sich Fieberbrunn schließlich zum Monte Carlo der Alpen. Fast eine Stunde lang spulten die Fahrzeuge des Prefa Teams und des Rittner Drift Teams ihre Runden im Dorfzentrum ab. In heißen Drifts nahmen Porsche, Clio  und Co die Spitzkehren unter die Räder und sorgten für jede Menge spektakuläre Szenen. Die vielen Fans entlang der Strecke genossen die Atmosphäre sichtlich und feierten die Profis bei jeder Runde.

Für das kommende Jahr haben die Veranstalter bereits wieder einiges Verbesserungspotential geortet. Wolfgang Pali meint: „Vor allem die PillerseeTal Rallye können wir noch deutlich ausbauen und so die Orte des PillerseeTals noch stärker in die Veranstaltung einbauen.“

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.fieberbrunn-classic-cars.at

Zurück

Einen Kommentar schreiben