Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Rufen Sie uns an: +43 664 4048 505
Login
Register
 

Top Freeride Camps in Fieberbrunn im März

von Martin Weigl (Kommentare: 0)

Bild MirjaGeh: Topthema Freeride

Nach der Freeride World Tour stehen im März zwei Top Freeride Camps im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn auf dem Programm. Neben den Kästle Ladies Days finden auch erstmals die Alpin Tiefschneetage im Freeride Mekka statt.

Fieberbrunn hat sich - nicht zuletzt dank der Freeride World Tour - einen Fixplatz in der Freeride-Szene geschaffen. Gemeinsam mit dem Skicircus konnte der Tourismusverband nun zwei weitere Freeride Events in die Region holen. Von 15. bis 17. März gastieren erstmals die Alpin Tiefschneetage im „Home of Lässig“. Das dreitägige Camp steht ganz klar im Zeichen von Workshops und speziellen Kursen für Einsteiger bis Experten im Freetour- und Freeridebereich. „Die Alpin Tiefschneetage gibt es bereits seit 18 Jahren und die Kurse sind extrem gefragt. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir diesen Event erstmals auch für unsere Region gewinnen konnten“, berichtet TVB-Geschäftsführer Armin Kuen. Über fünfzig Bergführer und Guides begleiten die Teilnehmer in den Workshops und auf Touren. Als besonderes Highlight steht das „Kids on Tour“ auf dem Programm, bei dem Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren im Mittelpunkt stehen.

Eine Woche später finden, ebenfalls zum ersten Mal im PillerseeTal, die Kästle Ladies Days statt. Bei dem dreitägigen Freeride Wochenende für Damen steht neben der Freeride- und Lawinenkunde-Ausbildung sowie dem ausgiebigen Testen der Kästle Skiausrüstung vor allem auch der Genuss im Vordergrund. „Wir wollen natürlich zeigen, dass man im PillerseeTal nicht nur herrlich Skifahren, sondern auch perfekt Entspannen, Wellnessen und Schlemmen kann“, so Kuen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben