Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Rufen Sie uns an: +43 664 4048 505
Login
Register
 

Wanderbares PillerseeTal für Weltmeister und Familien

von Martin Weigl (Kommentare: 0)

Bild WMP: Lisa Hauser und Dominik Landertinger beim Wandern im PillerseeTal

Biathlon Weltmeister und Olympiamedaillengewinner Dominik Landertinger tankt im PillerseeTal ebenso Kraft für die Wintersaison wie Österreichs Biathlon-Dame Lisa Hauser. Die Wanderregion in den Kitzbüheler Alpen bietet zudem ein starkes Angebot für Familien.

Den Blick auf die imposanten Steinberge gerichtet, schultert der Biathlon-Weltmeister und Olympiamedaillengewinner Dominik Landertinger seinen Wanderrucksack. Wie Österreichs Biathlon Dame Lisa Hauser hat auch er die Biathlonausrüstung gegen Wanderstöcke getauscht. Bei ausgedehnten Wanderungen in seiner Heimat, dem PillerseeTal, tankt „Landi“ Energie für die bevorstehende Wintersaison. Ihn zieht es vor allem in die Höhe. Auf den Gipfeln der Region genießt Landertinger das überwältigende Panorama und vor allem die Ruhe. „Ich habe als Kind viele Sommer auf unserer Alm hoch über Hochfilzen verbracht und hier in meinen Heimatbergen finde ich Ruhe und kann richtig abschalten. Das gibt mir unglaubliche Kraft und Motivation.“, so der Weltmeister und Olympiamedaillengewinner.

Wander-Eldorado PillerseeTal
Was für den Weltmeister gilt, schätzen auch die Gäste der Region - wobei es nicht immer schweißtreibende Gipfeltouren sein müssen, um die Bergwelt zu erleben. Viele der über 400 Kilometer markierter Wanderwege führen an einzigartigen Naturschönheiten vorbei. Besonders gut lassen sich die Höhepunkte des PillerseeTals auf dem „WAIWI“ entdecken. In drei Etappen von Waidring bis zum Wildseeloder in Fieberbrunn präsentiert der Weitwanderweg auf 50 Kilometern die Vielfalt der Region. „Obwohl ich hier lebe, staune ich immer wieder über die wunderschöne Natur der Kitzbüheler Alpen.“, schwärmt Österreichs Biathlon-Dame Lisa Hauser. Es ist vor allem die abwechslungsreiche Almlandschaft mit den mehr als dreißig Almhütten, die das PillerseeTal auszeichnet. Wer sich in der zweiten Wochenhälfte auf den Weg macht, der kommt zudem in den Genuss der beliebten „Musik am Berg“. Auf ausgewählten Hütten ertönen dann heimische Klänge und die Hüttenwirte servieren dazu besondere Tiroler Schmankerl. An den Wochenenden, insbesondere im Herbst locken zudem zahlreiche Almfeste oder das beliebte „Fest der Fieberbrunner Holzschuhdirndln“.

Wandererlebnis für Kinder
Selbst Kinder werden im PillerseeTal zu begeisterten Gipfelstürmern. Der Triassic Park auf der Steinplatte in Waidring, Timoks Alm mit dem rasanten Coaster in Fieberbrunn oder das dreißig Meter hohe Jakobskreuz auf der Buchensteinwand ziehen die Jüngsten in ihren Bann. Für den bequemen Weg nach oben - oder zurück ins Tal - sorgen die Bergbahnen der Region. Mit der PillerseeTal Card nutzen Gäste die Bahnen, Schwimmbäder und den Freizeitpark „Familienland“ kostenlos. Ein besonderes Angebot hält die Region von 1. September bis 28. Oktober bereit. In dieser Zeit zahlen nur die Eltern für die PillerseeTal Card - Kinder erhalten sie gratis.

Alle Informationen zum Wandern und den speziellen Angeboten finden Sie unter: www.pillerseetal.at

Zurück

Einen Kommentar schreiben